ThinkPad Bios Update unter Linux vom USB-Stick

Ich besitze mehrere ThinkPads und eines davon – das X250 – verfügt nicht über ein CD- oder DVD-Laufwerk. Da ich nicht wüsste, wofür ich ansonsten ein solches Laufwerk bräuchte, habe ich auch nicht vor, mir eines anzuschaffen. Das Problem ist nun aber, dass Lenovo für viele ThinkPads nur Windows-Tools (.exe) oder ISO zur Verfügung stellt. Somit habe ich Probleme, das Ganze unter Linux (Arcolinux im aktuellen Fall) durchzuführen.

Es gibt allerdings – wie eigentlich immer unter Linux – eine Lösung:

Ich habe mir zunächst im AUR den El Torito boot image extractor (geteltorito) geholt. Das Ganze ist ein Perl-Script und sorgt dafür, dass die ISO in ein für mich brauchbares Format umgewandelt werden kann. Als nächstes habe ich mir nun das aktuelle Bios für mein X250 bei Lenovo als ISO geladen.

In meinem Fall hieß das Bios-Update n10ur28w.iso Nachdem ich in mein Downloadverzeichnis gewechselt bin, habe ich dieses mit folgendem Befehl als .img entpacken lassen:

geteltorito.pl -o n10ur28w.img n10ur28w.iso

Dadurch habe ich ein nun brauchbares Image-File (n10ur28w.img) erhalten, welches ich dann einfach mit folgendem Befehl auf meinen USB-Stick „gebrannt“ habe:

sudo dd if=n10ur28w.img of/dev/sdc

Das sdc und den Namen des Images müsst ihr natürlich für euch entsprechend anpassen.

Danach einfach vom USB-Stick booten und das Update anstoßen. Dabei den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.